148330
Image 0 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)
Image 1 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)
Image 2 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)
Image 3 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)
Image 4 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)
Image 5 - Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)

Musei d'arte del Mendrisiotto (MAM)

Das Mendrisiotto, das südlichste Region der Schweiz welches an der Grenze zur Lombardei liegt, bietet eine Vielzahl wertvoller architektonischer und künstlerischer Werke vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Hier wurden unter anderem die Künstler Pier Francesco Mola und Vincenzo Vela, die Architekten Carlo Fontana und Mario Botta geboren, oder waren dort tätig. Dieser Reichtum findet sich in den Kunstmuseen der Region wieder – ein eidgenössisches (Museo Vincenzo Vela in Ligornetto), ein kantonales (Pinacoteca Giovanni Züst in Rancate), zwei städtische (m.a.x museo in Chiasso, Museo d’arte Mendrisio) und ein Universitätsmuseum (Teatro dell’architettura Mendrisio) – die sich jeweils in einem besonders bemerkenswerten Gebäude befinden. Eine solche Dichte an Kunstmuseen mit einem qualitativ hochstehenden Angebot auf kleinem Raum ist nicht nur im Tessin, sondern auch grenzüberschreitend einzigartig.

Das Netzwerk der Musei d’Arte del Mendrisiotto (MAM) hat zum Ziel, die Sichtbarkeit, die Präsenz und den Bekanntheitsgrad dieser Institutionen zu fördern und zu unterstützen und gleichzeitig die Vielfalt und Komplementarität ihrer Sammlungen (Malerei, Fotografie, Skulptur, Grafik und Architektur) und ihrer temporären Ausstellungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene hervorzuheben.

Das MAM-Netzwerk möchte nicht nur den Zugang zu den Museen erleichtern, indem es die Besucher dazu anregt, das gesamte Gebiet zu besuchen. Es fördert auch die Zusammenarbeit an und beabsichtigt, Synergien zwischen den Museen durch die regelmäßige Organisation gemeinsamer Veranstaltungen zu konsolidieren.

Die Carta MAM (ab September)
Die fünf Partnermuseen des Netzwerks der Musei d’Arte del Mendrisiotto freuen sich, ihren Besucher*innen die Carta MAM anzubieten.

Beim Kauf einer Eintrittskarte in einem der fünf Museen erhalten die Besucher*innen zusätzlich eine Carta MAM und damit eine Ermäßigung in Höhe von 2,- CHF / 2 Euro auf den Eintrittspreis in den anderen Museen oder den Einkauf in einem der Bookshops.

Die Carta MAM ist 12 Monate gültig.

Das Netzwerk MAM möchte damit die Zugänglichkeit der Museen fördern und das Publikum zu einem Besuch aller Museen der Region anregen.

Eigenschaften

  • MUSEEN Kunstmuseen , Historische Museen , Themenmuseen