148491
Image 0 - Vedelle
Von
bis

Vedelle

Die Aktivität von Casa Pessina wird im Herbst 2020 mit einem neuen Ausstellungsvorschlag fortgesetzt: Protagonistin der neuen Ernennung ist die Fotografin und Videokünstlerin Piritta Martikainen. Geboren in Finnland und Schweizerin durch Adoption, kehrt sie mit der Serie Vedelle (Für Wasser) zu einem Thema zurück, das ihr sehr am Herzen liegt, nämlich dem Wasser. 

 

Anhand einer Gruppe von Fotografien und einigen Videos erforscht der Künstler die verschiedenen Formen von Wasser in seinem natürlichen Kontext und reflektiert über die tiefe Beziehung, die es mit diesem Element verbindet. Geboren und aufgewachsen in Finnland, einem Gebiet mit über 50.000 Seen auf seiner Oberfläche, sieht Martikainen das Wasser nicht nur als ein vererbtes Symbol ihrer Heimat, sondern vor allem als ein ideales Werkzeug für eine umfassende Untersuchung des Sichtbaren und Unsichtbaren. 

Nur scheinbar verborgener Gegenstand der künstlerischen Forschung sind die inneren Panoramen, die Erinnerungen, die menschlichen Präsenzen: die Bilder, von großer chromatischer Zartheit, zeichnen sich durch eine fast ständige Unschärfe aus, die die schöpferische Vermittlung der realen Vision offenbart, die in ihren beiden Ländern, Finnland und der Schweiz, eingefangen wurde.

 
 
Vedelle ist eine Serie, die aus der Mensch-Natur-Beziehung hervorgeht und sich (auch auf sensorischer und multimedialer Ebene) mit privaten, manchmal ironischen Rückmeldungen und semantischen Bezügen bereichert.

Eigenschaften

  • GEÖFFNET Sa... So: 14:00 - 18:00
  • TYPOLOGIE Ausstellungen und Messen